Category: Suchttipps

Goodbye 2016

Gleich vorbei, das Jahr.

Es war streng, für die Welt, in unserer kleinen Welt durften wir aber ein paar ganz schöne Sachen tun. Neben den vielen Konzerten (danke allen , die dabei waren!) war der Höhepunkt die Veröffentlichung des Maria Lauber Buches „Ischt net mys Tal emitts“ mit unseren Gedichtvertonungen dabei. Und wir freuen uns jetzt, mit diesem Programm auch nächstes Jahr noch viele Konzerte zu spielen. Hier schon mal die, welche bereits feststehen:

22.01.17 – Badi Lounge Frutigen
09.03.17 – Theater Winkelwiese Zürich
14.03.17 – Salzhaus Brugg
25.03.17 – Mokka Thun
28.04.17 – Podium Bibliothek Spiez

Auch Solo- und Bandkonzerte gibt es wieder einige, momentan stehen erst eine Reihe Spezialanlässe fest:
03.03.17 – Songwriterfestival Mundwerk Thun, mit Nadja Stoller
16.03.17 – Liedermacherabend im Marsoel Chur mit Astrid Alexandre und Pascal Gamboni

Ansonsten war das Musikjahr bei mir geprägt von der Arbeit an einem neuen Mini-Album, das im Herbst erscheinen sollte. Es wird bitzeli anders klingen als auch schon, im Januar nehmen wir ein kleines Orchester auf –  aber dazu später mehr.

Vielleicht interessiert euch ja, welche Musik mein 2016 beschallt hat, ich habe hier eine Playlist zusammengestellt. Viel Vergnügen damit, und auf bald im 2017!

Continue reading

Mal was anderes hören…

… hier die Alben die das Jahr 2015 für mich „gemacht“ haben. Nicht alle neu, aber neu entdeckt.

Warum gerade die?

Continue reading

The „Hippie-Stuff On Vinyl“-Tracklist

Grüessech!

Am 21. August hatte ich die Ehre und das Vergnügen einen Abend lang den Garten des Mokka in Thun zu beschallen, zusammen mit DJ-Grossmeister Funky Soulsa aka Reto Grossen, den ich schon seit Jahren kenne und dem ich unter anderem die in meiner musikalischen Biografie sehr gewichtigen Entdeckungen Jayhawks, Natalie Merchant und David Gray zu verdanken habe.
Nach Jahren des TippAustausches mal einen Abend lang voreinander mit unseren Goldstücken auf Vinyl zu prahlen war natürlich eine grosse Freude. Vinyl-DJ zu spielen macht auch deshalb Spass, weil dann die anderen Vinyl-Nerds früher oder später am DJ-Pult stehen und mit eigenen Augen sehen wollen, ob man tatsächlich diese rauschfreie, warme, fette und transparente Nina Simone-Platte hat. Nein, sie ist leider unverkäuflich… Auch nach der Mad Season-LP braucht ihr nicht zu fragen, und es freut mich, ist die Dylan-„Time out of mind“-Platte scheinbar so wertvoll bei Amazon, ich behalte sie trotzdem. Nachdem das geklärt ist, hier nun wie damals versprochen das vollständige Transkript der gespielten Songs dieses Abends. To whomever it may concern…

Grossgeschrieben sind die Songs von Funky Soulsa, die kleinen hab ich gespielt. Schön war’s!

LED ZEPPELIN- DYER MAKER
Black Crowes – Thorn in my pride
PEARL JAM – BLACK
Mad Season – Long gone day
RYAN ADAMS- LA CIENEGA JUST SMILED
Andrew Bird – The naming of things
THE BEATLES – STRAWBERRY FIELDS
Donovan – Hi, it’s been a long time
THE DOORS – LOVE STREET
Rumpelstilz – Di gueti alti Zyt
STEPHAN EICHER – HEMMIGE
Paul Simon – Kodachrome
JIM CROCE – BAD LEROY BROWN
Van Morrison – Into the mystic
NILSSON – EVERYBODYS TALKING
Loudon Wainwright – Your mother and i
LEONARD COHEN – SO LONG MARIANNE
Kris Kristofferson – Sunday morning coming down
KENNY ROGERS – COWARDS OF THE COUNTRY
John Hiatt – Lipstick sunset
BOB DYLAN – THUNDER ON THE MOUNTAIN
The Band – Ophelia
STEVIE WONDER – BOOGIE ON REGGEA WOMAN
Booker T. and the MGs – Hip hug her
BILLY COBHAM – CROSSWIND
Blood Sweat & Tears – Spinning wheel
NEVILLE BROTHERS – YELLOW MOON
Steve Miller – Mary Lou
THE DOORS – LA WOMAN
Leonard Cohen – Don’t go home with your hard-on
VAN MORRISON – BRIGHT SIDE OF THE ROAD
Ella Fitzgerald – Get ready
TOOTS & THE MAYTALS – TIME TOUGH
Elvis Costello – Watching the detectives
JIMMY CLIFF – THE HARDER THEY COME
the Specials – A message to Rudy
MELODIANS – RIVERS OF BABYLON
Paul Simon – Mother & child reunion
SMOKE CITY – UNDERWATER LOVE
Nina Simone – I put a spell on you
NANCY & FRANK SINATRA – SOMETHING STUPID
Rickie Lee Jones – Under the boardwalk
STEVIE WONDER – HE IS THE MISSTRA KNOW-IT-ALL
Carole King – Tapestry
BREAD – GUITAR MAN
Eagles – New kid in town
WILLIE NELSON – MEXICO
Bob Dylan – Love in vain
STYX – BOAT ON THE RIVER
Calexico – Man made lake
BRIGHT EYES – WE ARE NOWHERE AND IT’S NOW
Pavement – Stop Breathing
RADIOHEAD – SUBTERRANEAN HOMESICK ALIEN
Talk Talk – Give it up
PINK FLOYD – BRAIN DAMAGE
Beck – Jack-Ass
PAVEMENT – RANGE LIFE
Bob Dylan – I want you
PAUL SIMON – ME AND JULIO DOWN BY THE SCHOOLYARD
Tim Hardin – Dont make promises
JIM CROCE – I GOT A NAME
Elvis Costello – I want you
RANDY NEWMAN – SHORT PEOPLE
Paul Weller – Wild wood
THE JAYHAWKS – BLUE
Joni Mitchell – Carey
ROLLING STONES – SYMPATHY FOR THE DEVIL
Lou Reed – Pale blue eyes
THE BEATLES – HERE COMES THE SUN
Tom Waits – Jersey Girl
BOB DYLAN – WORKING MANS BLUES
John Martyn – May you never
BEN HARPER – FIGHT OUT OF YOU
Calexico – Slowness

Suchttipps #1.2011

Chocolate Genius hat eine neue Platte: „Swansongs“ ist eine Schatztruhe, anfangs ein bisschen dunkel, dann umso lohnender!

Continue reading

© 2017 Trummer Online

Theme by Anders NorenUp ↑