Touring America – Oktober 2006

TOURING AMERICA

Ich habe also meinen Tourbericht geschrieben, und irgendwann unten links an meinem Dokument gesehen, dass ich bei Seite 7 angekommen war und gedacht: Holy Shit, wer soll denn das lesen?

Aber man kann’s ja runterladen und in Portionen lesen… Ich habe drum einfach mal Kapitel daraus gemacht…

  1. Tourstart und Vorgeschichte
  2. Gesetzesbrecher und die Wildnis
  3. Eine SoapOpera, der hässlichste Ort Amerikas und Texas in Chicago
  4. Gott liebt Wisconsin: Vom gelangweilten Polizisten
  5. The Death of Downtown: Stadtentwicklung à l’americaine
  6. Ein gestohlener Gig und Patriotismus aus Mangel an Beweisen
  7. Episoden auf dem Weg nach Boston
  8. Im Greyhound nach Marshmellow City
  9. There is no Exit
  10. EXIT

Continue reading →

Rückkehr nach Amerika – August 2006

Vor der Rückkehr nach New York City

Drei Monate und einige Tage habe ich in der Schweiz verbracht.

Etwa zwei Wochen bevor ich meinen Flug zurück nach New York hatte, begann ich relativ nervös zu werden. New York war gut zu mir gewesen in meinen ersten drei Monaten in der Stadt. Ich war im Sidewalk Café auf Anhieb in einer Szene gelandet, in der ich nicht nur Inspiration und einige Shows fand, auch neue Freundschaften waren entstanden, die mir Mut machten, das heimelige Bern für weitere drei Monate hinter mir zu lassen. Continue reading →

Making Ways

City of Chance

Die Zeit fliegt in dieser Stadt. (Andererseits: Wo nicht?)

Ich will versuchen, diesmal etwas darüber zu schreiben, wie die Leute, die ich hier kennen lerne an ihren „Karrieren“ arbeiten. Zu diesem Zweck erlaube ich mir zu Beginn etwas auszuschweifen:

Ich lese viel Paul Auster, seit ich in New York bin. Continue reading →